Navigation überspringen

Das IuK-Fachzentrum Justiz sucht zur Mitarbeit im Referat eJustice Technik für seine Außenstelle in Karlsruhe eine(n) Beamtin / Beamten des mittleren Dienstes oder eine(n) Justiz(fach)angestellte(n)

Bes.Gr.: 

Ablauf der Bewerbungsfrist: 26.09.2022

Das IuK-Fachzentrum Justiz sucht zur Mitarbeit im Referat eJustice Technik für seine Außenstelle in Karlsruhe

eine(n) Beamtin / Beamten des mittleren Dienstes 

oder

eine/n Justiz(fach)angestellte(n)

 

Wir, das Fachzentrum für Informations- und Kommunikationstechnik, stehen für Innovation, Fortschritt und Digitalisierung. Unser Ziel ist es, eine zukunftsfähige IT-Infrastruktur für die baden-württembergische Justiz zu schaffen, weiterzuentwickeln und so die Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts auch in der Justiz zu etablieren. Dabei übernimmt das IuK-Fachzentrum Justiz zentrale Aufgaben für die ordentliche Gerichtsbarkeit, die Staatsanwaltschaften, die Fachgerichtsbarkeiten und den Justizvollzug.

 

Gemeinsame Aufgaben und Ziele:

Das luK-Fachzentrum Justiz arbeitet beim technischen Betrieb, der Ausstattung der Justiz mit Endgeräten und Standardsoftware für Bürokommunikation sowie bei der Entwicklung und Pflege der Justizfachanwendungen mit externen Dienstleistern zusammen.

 

Sie unterstützen uns im Referat eJustice, das der Abteilung Zentrale Dienste angehört insbesondere bei der

·         Begleitung von Planungen und Ermittlung von Anforderungen für Neu- und Ersatzverkabelungen der Gerichte und Staatsanwaltschaften 

·         Netzwerktechnik, -Koordination mit externem Dienstleister, Beauftragung der benötigten Netzwerkkomponenten

·         Benutzerkoordination für LVN-und Metronetzanschlüsse im badischen Landesteil

·         Gerichtssaalmanagement, Saalausstattung und Verkabelung

·         Mitarbeit in der Arbeitsgruppe LAN BITBW/ACP 

 

Für Ihre Aufgabe ist die Fähigkeit zu selbständigem und eigenverantwortlichem Arbeiten sowie Teamfähigkeit und Einsatzbereitschaft erforderlich. Sie sollten an technischen Themen interessiert sein und ein ausgeprägtes analytisches Denkvermögen besitzen. Zudem sollte Ihre Arbeitsweise durch Genauigkeit und Struktur geprägt sein.

 

Ein harmonisches und motiviertes Team aus freundlichen, erfahrenen Kolleginnen und Kollegen wird Sie gerne in unsere Strukturen und Ihre neuen Aufgaben einarbeiten. Moderne Instrumente der Mitarbeiterförderung wie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie oder ausgedehnte Angebote zum Gesundheitsmanagement sind für uns eine Selbstverständlichkeit. 

 

Die Dauer der Mitarbeit sollte drei Jahre nicht unterschreiten. Nach einer entsprechenden Einarbeitungsphase kommt bei Vorliegen der weiteren fachlichen und persönlichen Voraussetzungen gegebenenfalls die Bewilligung von Homeoffice oder Telearbeit in Betracht. 

 

Die Eingruppierung erfolgt gem. der Entgeltordnung zum Tarifvertrag der Länder.
Aufgrund der ausgesetzten Dienstpostenbewertung können keine Angaben zur Wertigkeit gemacht werden.

 

Interessentinnen und Interessenten können für weitere Informationen mit Frau Wachendorfer Tel.: 0711/212-4860 telefonisch Kontakt aufnehmen oder eine E-Mail senden an poststelle@iuk-fz.justiz.bwl.de.

 

Die Bewerbungen sollten möglichst bis 26.09.2022 auf dem Dienstweg vorgelegt werden.

 

Bewerbungen aus dem Oberlandesgerichtsbezirk Karlsruhe sind sowohl an die Personalverwaltung des Oberlandesgerichts Karlsruhe als auch an das Oberlandesgericht Stuttgart - IuK-Fachzentrum Justiz - Olgastraße 5, 70182 Stuttgart zu richten.

 

Rechtliche Hinweise:

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Sofern nicht ausdrücklich anders angegeben, sind Vollzeitstellen grundsätzlich teilbar.





 

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie unter Datenschutz.